Nie mehr Krämpfe?

Neueste Untersuchungen scheinen mehr und mehr zu belegen, dass Krämpfe tatsächlich erfolgreich mit Essiggurkenwasser behandelt werden können. Auch wenn die Idee zuerst abstrus anmutet- laut Andreas Gonseth, der das Thema für die Zeitschrift „Fit for Life“ recherchiert hat, scheint kaum noch ein Zweifel daran zu bestehen, dass essiggurken 373die Krampfgeplagten unter uns mit diesem einfachen Mittel das leidige Thema tatsächlich bald ad acta legen können. 

Viele von uns kennen diesen heftigen Schmerz, den ein Muskelkrampf auslöst und haben ihn entweder schon einmal auf dem Velo, beim Joggen oder auch nachts, im Schlaf erlebt. Es trifft einen dann meist ohne Vorwarnung und der Krampf lässt einen dann- und zwar nicht nur nachts, effektiv Sternchen sehen!

 

Milch das GiftImmer häufiger wird an einem fast unumstösslichen Glaubenssatz gerüttelt - und der so lang bestehende gute Ruf unserer Milch gerät mehr und mehr in´s Wanken. 

Kann es wirklich sein, dass unsere Milch uns krank macht? Immer mehr Fakten scheinen dafür zu sprechen - und dies nicht erst seit dem Vorfall, bei dem bekannt wurde, dass Milchkühe mit Futtermais gefüttert wurden, der mit Schimmelpilzen verseucht war und dadurch hochgiftige und krebserregende Aflatoxine in die Milch gelangten (zeit online, 01.03.2013); oder seit sich mehr und mehr Menschen fragen, ob sie zu den ca. 20% aller Schweizer gehören (BAG 2011), die Milchzucker nicht verdauen können und deshalb vielleicht unter Blähungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit, Ausschlag oder Muskel- und Gelenkschmerzen leiden.

Impressum

preventhera Physiotherapie
Bahnhofstrasse 18
8253 Diessenhofen

Tel 052 558 25 20
Fax 052 558 25 21

 

preventhera  Physiotherapie KLG
Stauffacherstrasse 36
8203 Schaffhausen

Tel 052 525 11 81
Fax 052 525 11 83