Home

Gelenk-protect-Nährstoff-Kombi

Die „Gelenk-protect-Nährstoff-Kombi“ von UltraSports
Im Bereich der Knorpelregeneration konnte in den letzten Jahren in diversen wissenschaftlichen Studien der regenerative Effekt verschiedener natürlicher Wirkstoffe bewiesen werden. Die folgenden Bausteine zeigen im Einzelnen, jedoch deutlich verstärkt in der Kombination miteinander, eine  deutliche knorpelaufbauende bzw. knorpelreparierende Wirkung.

Baustein 1 Ackerschachtelhalm
Das im Ackerschachtelhalm enthaltene Silizium ist der „Chefnährstoff“ für den Aufbau stabiler Knorpelstrukturen. Bei ausreichender Versorgung mit Silizium produzieren die körpereigenen Knorpelzellen einerseits wieder mehr kollagene Knorpelfasern, andererseits auch mehr Knorpelgrundsubstanz. Die enthaltene Kieselsäure wird im Gegensatz zu pulverbasierter Kieselsäure zu 95% vom Darm aufgenommen (die Resorption von handelsüblicher Kieselsäure liegt bei weniger als 1%!).

Baustein 2 Glucosaminsulfat
Dieser weitere wesentliche Baustein unserer Knorpelstrukturen regt den Knorpelstoffwechsel an, wirkt wie Ackerschachtelhalm entzündungshemmend und schmerzlindernd. Bei ausreichender Dosierung konnte in Studien gezeigt werden, dass ein Fortschreiten der Gelenkzerstörung bei Arthrose und Rheuma verlangsamt oder sogar gestoppt werden konnte.

Baustein 3 Chondroitinsulfat
Chondroitin ist eine weitere Hauptkomponente unserer Knorpelsubstanz, welche von den Knorpelzellen gebildet wird. Chondroitin verleiht dem Knorpelgewebe Struktur und speichert Wasser. In mehreren placebokontrollierten Doppelblindstudien konnte die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit und die Verlangsamung des Abbaus von Knorpelsubstanz bei Arthrose belegt werden. Auch konnte gezeigt werden, dass Chondroitin eine deutlich schmerzlindernde Wirkung bei Arthritis hat. Auch bei diesem Nährstoff ist für den Erfolg die Zuführung in ausreichender Dosierung zwingend notwendig.

Baustein 4 Kollagenhydrolysat
Beim Kollagenhydrolysat handelt es sich um Gelatinebruchstücke, welche als Bauteile in den Knorpel eingebaut werden und die Knorpelzellen zu verstärkter Kollagenbildung anregen. Durch eine gute Kollagenhydrolysatversorgung ist die Kollagenbildung der Knorpelzellen um 250% höher. Auch bei diesem Baustein zeigte sich in wissenschaftlichen Studien bei ausreichender Dosierung eine höhere Belastbarkeit arthrotischer Gelenke, wie auch eine Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit bei gleichzeitigem Schmerzrückgang.

 

Zum Schließen dieser Informationsseite bitte rechts unten auf das X klicken 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright (c) Preventhera Physiotherapie 2014. All rights reserved.
Designed by mixwebtemplates.com